Filmabende

Filme in Zusammenarbeit mit dem Hirschli 

  • Giraffen machen es nicht anders – Die Vater-Spur von Walo Deuber (2017)
    Freitag, 1. März 2019, um 18:30 Uhr, im Hirschli, Hirschengraben 7
    Unverhofft tauchen über 300 Briefe aus Afrika auf und eine Geschichte wird aus dem Vergessen heraus wieder lebendig. Der Autor entschliesst sich, dem längst verstorbenen Briefeschreiber nachzugehen: Seinem Vater, der ihn in den 1950er Jahren hat sitzen lassen.
    Im Anschluss Apéro und Diskussion mit Rosemarie Schneider (Produzentin), Herbert Kohler (Pfarrer) und Alba Polo (Psychoanalytikerin)
  • Heart of a Dog von Laurie Anderson (2015)
    Freitag, 26. April 2019, um 18:30 Uhr, im Hirschli, Hirschengraben 7
    Die Performance-Künstlerin/Musikerin reflektiert das Leben und Sterben ihres geliebten Terriers Lolabelle und erkennt: „The purpose of death is the release of love“.
    Im Anschluss Apéro und Diskussion mit Doris Lier (Daseinsanalytikerin)
  • Das Leben drehen – wie mein Vater versuchte, das Glück festzuhalten von Eva Vitija (2016)
    Freitag 24. Mai 2019, um 18:30 Uhr, im Hirschli, Hirschengraben 7
    Die Regisseurin bekam von ihrem Vater, als sie volljährig wurde, einen Film über ihr eigenes Leben. Das obsessive Dokumentieren des Lebens seiner Tochter hat auf sie eine traumatische Wirkung. Nach seinem Tod schafft sie es, sein Filmarchiv und seine Kamera zu übernehmen und erlangt die Intimität, die ihr der Vater mit seiner Kamera genommen hatte, zurück.
    Im Anschluss Apéro und Diskussion mit Vera Saller (Psychoanalytikerin)

Film in Zusammenarbeit mit der Filmstelle 

  • Hausu von Nabuhiko Ōbayashi (1977)
    Dienstag 14. Mai, 19:30 Uhr Kasse & Apéro, 20:00 Uhr Film, im Stutz VSETH, Universitätsstrasse 6 / CAB
    Sechs Schulmädchen verbringen die Ferien im Haus einer unheimlichen Tante und finden ihr grausiges Ende in einer ödipalen Katastrophe, dem innerpsychischen Massaker des Erwachsenwerdens. Experimentelle Horror-Paradie mit Hang zur überzeichneten Freud-Illustration – oder bloss schaurig komischer Trash?