Lesegruppe

Verschoben auf das Herbstsemester 2020.

Lesegruppe: Das Unbewusste
Geleitet von Julian Hofmann & Daniel Škoda
begleitet von Dr. med. Dr. phil. Daniel Strassberg
Jeden Montag, ab 24. Februar 2020, 18:30–20:00 Uhr, im KO2-F-172.

Zwar gebührt Freud nicht der Titel als „Entdecker des Unbewussten“, jedoch etablierte er eine Auffassungsweise unbewusster Vorgänge, die nicht nur der Erforschung und Therapie psychischer Störungen ungeahnte Wege eröffnete, sondern die auch das Denken von Mensch und Kultur mit einer unentbehrlichen Perspektive bereicherte.

In der Lesegruppe wollen wir uns gemeinsam ein Verständnis der psychoanalytischen Auffassung des Unbewussten erarbeiten. Dazu lesen wir hauptsächlich passende Texte von Sigmund Freud und diskutieren, inwiefern die dort angestellten Überlegungen uns dabei helfen, psychische Phänomene wie Träume, Fehlleistungen und Symptome besser zu verstehen. Für eine gemeinsame Diskussion wird uns an drei Terminen ein erfahrener Psychoanalytiker besuchen und seine klinische Erfahrung in die Diskussion einbringen.